Zucker - das Übel für deine Gesundheit?

Du hast keine Lust eine neue Diät auszuprobieren? Du hast die Diäten gestoppt, weil es dir schwer ist am Ball zu bleiben? Du hast Gewicht, das du verloren hast wieder zugenommen und bist in der Jo-Jo-Falle gefangen? Du hast immer wieder starkes Verlangen nach Süßigkeiten?

Wenn die oberen Kriterien zutreffen, bist du sehr wahrscheinlich süchtig nach Zucker. Es ist schwer auf Zucker zu verzichten und wie bei jeder Sucht ist es mit ein wenig Aufwand und Disziplin verbunden.

In diesem Blog wollen wir dir erzählen, wie es uns gelungen ist, zuckerfrei zu leben und dir zeigen, dass ein gesunder und zuckerfreier Lebensstil mit etwas Motivation und Kreativität leichter zu realisieren ist, als du vielleicht glaubst.

Zuerst einige kurze Infos zum Zucker: Dieser besteht aus Glukose und Fruktose. Der Körper wandelt Lebensmittel, die wir essen entweder in Glukose oder in Fett um. Er weiß, wie viel Glukose ihm zur Verfügung steht. Fruktose kann er aber nicht erkennen und wandelt jede hinzugefügte Fruktose in Fett um. Fruktose stört nämlich das Signal, welches die Nahrung dem Gehirn sendet, um ihm zu sagen: "Ich habe genug gegessen - ich bin satt!"

Deshalb denkt der Körper, er wäre nur zu 80% gesättigt und verlangt nach zusätzlicher Nahrungsaufnahme. Fruktose wirkt ausserdem wie ein Suchtstoff, ähnlich wie manche Inhaltsstoffe in Zigaretten. So verlangt der Körper immer wieder nach etwas Süßem, wie z.B. der extra Schokolade oder Eiscreme als Nachspeise.

Auch frische Früchte enthalten Fruktose. Solange sie aber als Ganzes und in Kombination mit den übrigen Inhaltsstoffen der Früchte verzehrt werden, kann der Körper diese leichter verwerten. Entsaftung zerstört diese schützenden Eigenschaften der Fruchtfasern aber und dem Körper werden höhere Fruktosekonzentrationen zugeführt.

Dies war ein kurzer Blogeintrag zum Thema Zucker. Weitere Informationen, Links, Lesematerial, Rezepte und vieles mehr folgt in Kürze.